[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]

Er hat seine Passion zum Beruf gemacht. Musik stand für den studierten Ökonomen immer im Vordergrund und hat seinen Weg geprägt. Der Wunsch die Band “Kultur Shock” nach Zürich zu bringen, hat ihn und seinen Cousin dazu bewogen, die Eventreihe Balkanekspress ins Leben zu rufen. Im neuen Š-Beitrag stellen wir euch Adi Elezović und seine musikalische Reise vom Balkan in die Schweiz vor.

Vier Hände, zwei Ikea-Öfen und ein Kurzschluss in Zürich. So begann die Geschichte von VolimBurek. Heute liefern die beiden Jungs hinter dem Kultgebäck aus dem Balkan über 500 Burek pro Woche aus, freuen sich über 5’000 Insta-Fans und erfreuen Herr und Frau Zürcher mit dem besten Burek der Stadt. Wir haben Emir und Davud in ihrer Bäckerei getroffen und uns mit ihnen über Burek, Balkan und Beats unterhalten.

Er schneidet Haare nach der Philosophie von Sassoon, betreibt das "Z am Park" gegenüber der Fritschewiese, gibt Yoga in besetzten Häusern und legt als DJ John Doe in der Zürcher Partyszene auf. ŠMEKERSKI hat ihn am OPEN VIERTEL Pop Up (mehr zum Event hier) engagiert. In diesem Beitrag stellen wir euch die vielseitige Welt von Sead Bayhan vor.